cooler Coolpack & mein erster Wespenstich seit Jahren….


….Mensch, ich wusste gar nicht mehr,
wie weh das tut..

Autsch…


Jahrelang haben mich Bienen und Wespen verschont – 
genau so das kleine Fräulein und den liebe Mann.
So waren mir sämtliche Hausmittelchen nicht bekannt,
und auch ein Coolpack war weder im Kühlschrank noch im Tiefkühler
ja nicht mal im gesamten Haushalt zu finden!!

Zu finden waren jedoch sämtliche Zutaten für einen 
„natürlichen Coolpack“.

Traubenkerne
 halten dank ihrem hohen Öl-Anteil Kälte und Wärme sehr lange gespeichert 
und geben sie in angenehmer Dosierung ab:



Für die Kältebehandlung lege ich das Traubenkernkissen in einen Plastikbeutel
und gebe es zur Abkühlung in den Kühlschrank oder in die Kühltruhe.
Dank der feinen Körnung sind die Traubenkerne richtig anschmiegsam und 
legen sich sofort entspannend um die zu behandelnde Körperstelle.
Für unser Fräulein finde ich das Säckchen eine gute Alternative –
es kann keine Kühlflüssigkeit auslaufen wenn zBin das Coolpack gebissen, 
oder es anderweitig beschädigt wird.
Beachten muss ich lediglich, dass ich das kalte Kissen nicht direkt auf die Haut
auflege sondern am Besten in ein dünnes Tuch einschlage.
 

Kälte verengt die Gefäße und die Haut wird weniger durchblutet.
Die Schmerzempfindung ist herabgesetzt. 
Kältekissen werden bei Verstauchungen und Prellungen eingesetzt,
um Schwellungen zu verhindern. Sie lindern die Beschwerden bei Kopf- und Zahnschmerzen, auch bei Augenreizungen hilft ein gekühltes Traubenkissen.


Für die nächste Wespen-Attacke bin ich gerüstet.
Wobei ich ja hoffe, sie verschonen mich wieder so lange wie vor dem Stich.

Hausmitteltechnisch 
wurde mir übrigens Essig empfohlen.
Sofort nach dem Stich auf ein Taschentuch auftragen und auf den Stich drücken.

Coolpack: ab heute in meinem Shop

Liebe Grüße

14 Kommentare zu “cooler Coolpack & mein erster Wespenstich seit Jahren….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.