Cosi-Swimsuit

Ich gebe zu, nebst „Unterwäsche nähen war auch 
„Badekleidung nähen“ immer etwas das ich mir nicht vorstellen konnte,
und für uns unmöglich gehalten habe.
 
Ich fand den
Cosi Swimsuite 
(ins deutsche übersetzt und erhältlich bei Näh-Connection)
aber so süß, dass ich es dennoch probiert habe –
und ein bisserl neugierig war ich auch :-).
 
In der Lumpenfabrik kam mir dann auch noch ein passender
Stoff in die Hände, und ich konnte sofort loslegen.
 
Eingefasst habe ich den Badeanzug mit rotem Wäschegummi
(auch ein Restposten aus der Lumpenfabrik).
Ein blitzschnelles Nähprojekt, wenn man sich erst mal für eine 
der unzähligen Varianten entschieden hat!!
 
 
Hier ist der Badeanzug bereits nass.
Er hält die Form, ist mindestens genau so schnell trocken, wie der gekaufte,
und zudem noch – in meinen Augen – unheimlich süß.
Nun komme ich nicht drum herum den Satz zu schreiben:
„Der nächste kommt bestimmt“. Ja. Sicher!!
 
Ich hoffe, ihr habt Verständnis, dass ich dieses Mal nur etwas
„bedecktere“ Fotos zeige. Bei der lieben Annika von Näh-Connection
könnt ihr euch aber mit vielen Fotos von genähten
Cosi Swimsuit’s inspirieren lassen.
 
 
 
Im Zuge der Näh-dich-Glücklich Blogtour 
– die gestern bei Frau Gold und morgen bei Metterlink halt macht – 
könnt ihr euch von den englischen/amerikanischen 
Schnitten inspirieren lassen…
 
…die es ab Sofort zum Set-Sonderpreis bei
Annika Näh-Connection anlässlich der Eröffnung ihres neuen 
Shop gibt.
Übersetzt. Deutsch. So herrlich.
 

 
Stoff: Lumpenfabrik
Wäschegummi: Lumpenfabrik
Liebe Grüße

16 Kommentare zu “Cosi-Swimsuit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.