Ein neuer Maxi-Cosi-Kindersitz-Bezug…

Manchmal leide ich einfach an Selbstüberschätzung…
Ich gehe ohne eine Sekunde zu überlegen an Projekte ran, und merke dann immer erst mittendrinnen was ich da eigentlich angefangen habe!
 
Meistens schaut es dann so aus, das ich – nach dieser Erkenntnis – selbiges Projekt
in die Ecke werfe und es verstaubt.
Ausdauer (wenn mich was ärgert) ist nicht so meins :-).
 
So erging es mir bei meinem letzten Projekt… Fast…
…denn das „in die Ecke schmeißen“ konnte ich mir dieses Mal nicht leisten 🙂
 

Den Kindersitz hab ich von meiner Schwester bekommen…

 – mit leichten Gebrauchsspuren –
ich bin immer sehr froh über solche Gaben – es entlastet das Budget doch sehr!!
 
Er war noch keine 5 Stunden im Haus, habe ich schon angefangen
den Bezug aufzutrennen.
 
Ich nähe einen Neuen!!
 
Zuerst wollte ich den alten nur als „Schnittmuster“ nehmen,
aber dann habe ich mich entschieden ihn neu zu „beziehen.
 

dazu habe ich die aufgetrennten Schnittteile auf den Stoff gesteckt,


und an der Nahtzugabe mit dem größten Stich der Nähmaschine angeheftet.


mein beschichteter grauer Stoff vom Flohmarkt reißt nicht aus –


so konnte ich sämtliche Öffnungen wenigstens nur ausschneiden,
und dann auf dem alten Bezug feststeppen.
 
Ja…  und nach den ersten beiden Teilen habe ich mich gefragt, was ich da mache.
Ich habe geschwitzt (nicht nur wegen der Hitze) mir ausgemalt, dass ich gerade € 150,- „versemmle“ wenn ich ihn nicht mehr zusammenbringe und ich total leichtsinnig bin.
Es gäbe bestimmt auch einen Schonbezug über den Alten im Internet zu kaufen…
 
 

Die erste „Anprobe“ war dann ein kleines Erfolgserlebnis…
aber bevor der Bezug nicht fertig war,
konnte ich unmöglich ins Bett – ich war zu ruhelos… ernsthaft.
 



Ich traute mich nicht Mal den ganzen Bezug in seine Einzelteil zu zerlegen,
da ich Angst hatte, ich finde die Teile nicht mehr, die zueinander gehören,
deswegen – am einen Ort auftrennen – und am anderen Ort annähen.


Ich weiß, es gibt bestimmt Schwierigeres, und manche machen so etwas
bestimmt im Schlaf, aber für mich ist es das Mega-Erfolgserlebnis…
Ich komme mir vor, wie Super-Nähwoman 🙂
(der nächste Reißverschluss holt mich dann wieder auf den Boden der Tatsachen :-))

  

Und da ist er – komplett neu eingekleidet:



 Mein heutiger Beitrag zum Creadienstag.
Ich bin schon gespannt auf die anderen „Super-Nähwomans“ :-).
 
Liebe Grüße

32 Kommentare zu “Ein neuer Maxi-Cosi-Kindersitz-Bezug…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.