Else: alles ist möglich!!

Da ist endlich mal wieder eine Hochzeit,
und ich hab mir vorgenommen ein Jahr lang keine Oberteile zu kaufen. Doof!


Also probieren, ob die
 Else
 von 
auch aus festen Stoffen genäht werden kann:
Ja, ich bin damit zufrieden!!!


Auch wenn laut Coco Chanel
„Schöne Knie so selten sind, wie Perlen in Austern“
habe ich mich getraut, die Else vorne zu kürzen.
Ein gutes Tutorial für Rocklängen findet ihr übrigens auch hier bei 
der lieben Monika von Schneidernmeistern.


Ich habe Else ursprünglich eine Größe größer zugeschnitten,
 dann aber so gut wie alles wieder enger gemacht.

Der Halsausschnitt ist groß genug, 
und ein zusätzlicher Verschluss nicht notwendig.
Ich habe nur den Beleg (im Schnitt enthalten) etwas länger zugeschnitten. 

 


Die Rüschen waren so eigentlich nicht vorgesehen. 
Da ich allerdings vorne zu viel gekürzt habe, 
und säumen unmöglich war, musste eine Notlösung her!!
5 cm breiter Stoffstreifen schräg zum Fadenverlauf zugeschnitten, 
 nicht versäumt und mit der Overlock gerüscht, angenäht.
Mal schauen, ob es die erste Wäsche übersteht 
(aber vor der Hochzeit versuche ich es bestimmt nicht :-))



Einziges Detail mit dem ich noch nicht weiß, ob ich glücklich bin:
Die Armausschnitte. 
Mit Schrägband versäubert habe ich die Nahtzugabe
vorher nicht zurück geschnitten. Die Armausschnitte schließen zwar sehr schön,
aber die leicht überschnittenen Ärmel tragen etwas auf – oder?
Was denkt ihr?? 
Im Notfall: Blazer drüber…?!?! 
Stoff: Leinen (vom Flohmarkt)
Schnitt: Else von Schneidernmeistern
Linked: RUMS

Liebe Grüße

49 Kommentare zu “Else: alles ist möglich!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.