Hedi’s Pump-it-up: im Mama-Tochter-Look

Wo fange ich jetzt am Besten an… 🙂

Selten war ich so nervös, hibbelig und zugegeben auch etwas stolz,
als mir die liebe Nina von Hedi näht ganz cool mitteilte, ich wäre dabei!
Beim Probenähen… aus 130 Bewerbungen ausgewählt…
und dann noch meine Lieblingshosen… 
(bisher wurden sie allerdings gekauft) 
Juhuuu….

Eh klar,
dass mich seither der 
PUMP-IT-UP-Hosen 
Virus erfasst hat!!


Da ich das Kinder-Pump-it-up-Ebook schon hier hatte
und hier und hier schon vernäht hatte,
war Partner-Look mein erster Gedanke!

Besonders gefällt mir der schmale Schnitt der Hose.
Vorder- und Hinterteil sind in einem Stück geschnitten, 
und es entsteht keine Naht im Schritt.
Dadurch ist zwar der Stoffverbrauch etwas höher,
aber auch der Tragekomfort.
(Und wenn der Stoff trotzdem rar ist, dann schneidet einfach nicht im Bruch zu – geht auch!)


Das Hosenbein-Schnittteil habe ich zerteilt,
und die verschiedenen Farben inkl. Nahtzugabe zugeschnitten,
ein kleiner Retro-Schriftzug,
und eine gezopfte Kordel aus Jersey-Streifen. Fertig.

 Dazu noch zwei Partnerlook-Freestyle-Oberteile 


aus weißem Sommer-Sweat.


 

Und weil ich heute Dank der lieben Petra 
(du bist echt ein Schatz!!)
mal wirklich tolle Bilder habe, 
„müsst“ ihr euch noch zwei anschauen!!

Das Ebook ist im laufe des heutigen Tages
bei Nina alias Hedi näht 
hier zu bekommen.

Auf Nina’s Blog oder auf Facebook
könnt ihr die wunderschönsten Probenäh-Modelle sehen.
Eine cooler als die andere. Wirklich sehenswert.
Auch hier sind noch ein paar Exemplare entstanden,
(ich sagte ja: Pump-it-up-Virus…)


Mehr dazu aber ein anderes Mal, 
heute war es schon seeehhhrrr lang…

Und jetzt rüber zu RUMs, zukünftige Nähprojekte sichten 🙂

Liebe Grüße

47 Kommentare zu “Hedi’s Pump-it-up: im Mama-Tochter-Look

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.