Hemlock-Zpagetti-Tee mit Esprit und kleinem DIY

Als vor einiger Zeit ein Stammkunden-Mailing von esprit.at
im Briefkasten lag, hat mich ein Shirt im Sturm erobert.
Bilder von einem Tag am Strand mit der ganzen Familie,
die Kinder, der Mann alle maritim gekleidet, der Picknickkorb dabei,
da war es um mich geschehen….


Ich sah mich schon im Urlaub
 am Strand,
 mit Mann
 und Kind,
und Picknickkorb
und brauchte dieses blau-weiß-gestreifte Shirt
 mit grauem Schriftzug…
Nach kurzer Enttäuschung ging ich selbst ans Werk,
was wäre schließlich, wenn der Mann morgen mit mir an den Strand fahren möchte?
Ich hätte ja gar nichts anzuziehen :-).
Blau-weiß gestreifter Viskose-Jersey – wenn auch etwas breiter gestreift – lag schon etwas länger am Lager, als Schnitt das Hemlock-Tee wurde 
HIER schon getestet, und für gut befunden.
Den grauen Schriftzug „smile“ habe ich 
mit Hooked Zpagetti-Garn aufgelegt,
 
 
mit Nadeln festgesteckt,
 
 und angenäht.
 
Einen roten Knopf als i-Punkt, fertig.

 
Mit der Babylock Coverstitch ist auch ein Doppelfaltschrägbinder
hier eingezogen. Ich mochte das Eingefasste immer schon sehr gerne,
allerdings war ich ohne den Doppelfaltschrägbinder mit dem
Ergebnis nicht 100%ig zufrieden…. jetzt schon :-)!!!


Ich könnte nur noch Doppelfaltschrägbinden :-)!!



Dieses Hemlock-Tee (übrigens ein Freebook) habe ich mit
kürzeren Ärmeln genäht – den Frühling/Sommer und einen Tag am Strand 
in Erwartung… 
Vergangenes Wochenende ging es ja in die andere Richtung – in den Winter 🙂


Schnitt: Hemlock-Tee
Stoff: Stoffladen vor Ort
Schrift: Hooked Zpagetti
Linked: RUMs


31 Kommentare zu “Hemlock-Zpagetti-Tee mit Esprit und kleinem DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.