Jeanshemd: Top oder Flop??

Ich liebe mein (leider gekauftes) Jeanshemd.
Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich es nicht anziehe –
meist offen als „Westenersatz“ wenn es das Wetter verlangt,
gerne aber auch zu Jeans zugeknöpft,
oder auch mit einem Knötchen im Saum etwas auf Taille gebunden.

Auf dem Stoffmarkt in Freising habe ich dann den allerweichsten,
allerdünnsten und allerwunderschönsten Jeansstoff gefunden,
aus dem mir sofort ein selbst genähtes Jeanshemd vorschwebte.
 
Natürlich habe ich mich nicht getraut, den Jeansstoff sofort anzuschneiden.
Wo denkt ihr hin…. 😉
Also bin ich in die Lumpenfabrik,
habe mir einen Jeansähnlichen Webstoff gekauft,
und mir dieses Probehemd oder Probebluse genäht.
 
Der Schnitt ist von
ein französischer Blog, den ich durch Nathalie alias Ilanoe
(Nathalie hat heute zufällig auch einen anderen Schnitt von MLM auf Ihrem Blog)
gefunden habe, und nennt sich
 
Ich war mir während des Nähens sehr unschlüssig,
ob mir der Schnitt gefällt. Er kam mir zwischenzeitlich sehr brav und altbacken vor.
Mit dem aufnähen der Brusttaschen (nicht im Schnitt enthalten)
und dem einschlagen der „Anorakdruckknöpfe“
wandelte sich meine Skepsis aber in Freude und stolz um.
Die Cover wurde ohne Ende eingesetzt,
und fast jede Naht mit ihr genäht.
Meine Instagram-Follower waren live dabei,
und ich hab‘ mich so über die lieben Kommentare
zu den Taschen gefreut!!
 Die Länge habe ich angepasst.
Mein Jeanshemd (im Schrank) ist ziemlich lang,
also habe ich das Hemd hier vorne ziemlich verkürzt,
und hinten ca. 2 cm am Saum dazu gegeben.
So ergab sich der dezente VoKuHiLa-Look.

Jetzt bin ich mir richtig unschlüssig, was ich mit meinem Jeans-Stoff mache.
Diesen Schnitt sicher nicht mehr, denn das hier passt mir gut!!

Ein anderes Hemd? Jemand eine Schnitt-Idee?
Doch mit Kragen? Gehört ein Kragen nicht zum Jeanshemd dazu?
Und wo bekomme ich Perlmutt-Druckknöpfe her?
 
Ich freue mich über eure Tipps!!
 
jeansähnliche Webware: Lumpenfabrik
Linked: RUMs
 
Liebe Grüße

32 Kommentare zu “Jeanshemd: Top oder Flop??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.