„Jungsnähung“ – Yeah!


Wenn man beinahe ausschließlich nur Mädels-Stoffe
in Händen hält (ok, letztens auch was neutrales für den Mann)
dann findet man Jungs-Stoffe richtig genial.

Auch Jungs-Schnitte. 
Die sind so geradlinig, schnörkellos, cool…

Ich habe echt gemerkt, wie vielen
Schnittmustern ich bisher keine Beachtung schenke,
nur weil ein Junge drinnen steckt – also zB in der Ottobre. 
Richtig schade.

Ich habe mir stark vorgenommen, das zu ändern,
denn dieses Hemd in Karo-Flanell würde doch zu unserem
weißen Fell-Gilet echt super ausschauen – auch für Mädchen, nicht??


Eventuell hinten noch etwas länger… 
Das nächste Nähprojekt ist schon notiert 😉

Das Hemd ist der Schnitt 
Little Richard 
aus der Ottobre 3/2014.
Den Kragen habe ich etwas abgeändert,
sodass es nur ein Stehkragen ist – ich wusste,
dass das der Mama des Geburtstagskinds besser gefällt.


Genau so wie der Birch-Fabric-Stoff.
Wir hatten dank der Bluse HIER
schon öfters darüber gesprochen, 
wie er wohl für Jungs als Hemd ausschauen würde… 
Also einfach mal ausprobiert.

Dazu habe ich ein Unterwäsche-Set
mit der Boxer-Shorts aus der Ottobre 1/2013
und dem Sommer-Top ein Freebook von Klimperklein genäht.


Das Sommertop habe ich ohne Änderungen genäht,
und mit dem Doppelfaltschrägbinder der Coverlock eingefasst.

Die Nähte der Boxer-Shorts habe ich wieder
 – trotz zwischenzeitlichem Besitz einer Coverlock –
nach diesem Tutorial HIER mit meiner Overlock und der Nähmaschine genäht.
So bleiben keine störenden Nähte auf der Innenseite der Hose.
Statt Bündchen habe ich Unterwäsche-Gummi verwendet.
Davon kaufe ich immer in der Lumpenfabrik 5 Meter für € 1,-.

Stoffe: Alle über Lieblingsstücke.at
Schnitte Hemd & Boxer-Shorts: Ottobre 3/2014 & 1/2013
Schnitt Sommertop: Freebook Klimperklein


Liebe Grüße

8 Kommentare zu “„Jungsnähung“ – Yeah!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.