Leder-Mokassins selbst gemacht.

Sind sie nicht süß, diese kleinen Lederpuschen die jedes Outfit zu etwas besonderem machen? Ich musste sie einfach nähen, nachdem ich sie in dem Buch

Nähen & Stricken für die Kleinsten

(*Amazon Partnerlink – unbeauftragte/unbezahlte Werbung da Nennung) entdeckt habe.

In Größe 18 (die Kleinste Größe im Buch) sehen sie so putzig aus, da könnte ich noch ein paar nähen, einfach weil sie so süß sind.
Praktischerweise geht der Schnitt aber bis Größe 25.

Besorgt Leder zum Ausprobieren doch einfach als Reststücke. Die reichen fast immer für 1 Paar der Schühchen.

zB bei Buttinette (unbezahlte Werbung da Nennung)
– da gibt es Echtleder Restepakete die ich mir gerne mal mit bestellt habe, oder lokal in der Lumpenfabrik in Lustenau (unbezahlte Werbung da Nennung) da werden Stücke per Kilo abgerechnet.

Gerade zum ausprobieren finde ich solche Reste sehr praktisch!

Und natürlich kamen sie schon oft bei diversen Outfits zum Einsatz ;-).

Buch: Nähen & Stricken für die Kleinsten*

*bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links von Amazon.de
Wenn ihr über diesen Link einkauft, werde ich prozentual daran beteiligt. Für euch entstehen keine Mehrkosten.

Leder: aus der Restekiste

Liebe Grüße & ein schönes Wochenende

3 Kommentare zu “Leder-Mokassins selbst gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.