Mein 2014 Resümee – und mein Vorhaben für 2015…

Nach einer etwas längeren Weihnachtspause melde ich mich zurück.
Mit unseren kleinen Engel sind es ganz bezaubernde Weihnachten gewesen, 
und wir haben die Tage zu Dritt und mit der Familie sehr genossen.

Ich hab‘ mir eine Pause genommen, vom nähen, vom Bloggen, vom Alltag und wir 
(auch ich nicht außer Haus arbeitende Mama) 
bin dank meines Mannes im Urlaubsmodus 
(Ausschlafen mehr brauche ich nicht…).

Was mich aber ganz besonders gefreut hat – ich habe euch echt vermisst. 
Alles. Posts zu schreiben, eure zu lesen, Eure Meinung zu hören, 
Blogs besuchen, Fotos machen – zu nähen… Wirklich. Alles!!


Man weiß ja nie so genau, wie es wird, wenn man beginnt einen Blog zu schreiben.
Ob oder wie lange es einem gefällt, was für Erfahrungen man macht, wie sich alles 
entwickelt, ob man beginnt sich unter Druck zu setzen, ob man Erwartungen erfüllen
kann/will…

Für 2015 will ich weiterhin „ganz ich“ sein.
Ungeschminkt (so gut wie immer 🙂 und zu 100 % Tag für Ideen!!

Und hier noch „meine“
7 Fakten:

  • Mein Blog ist mein Näh-Tagebuch – ich versuche für meine Verhältnisse schöne Fotos zu machen, kreiere meine Nähstücke nach meinem Geschmack, schreibe 7 Posts in der Woche – wenn ich Lust habe – oder keinen…
  • Ich mag die „Seifenblase“ Blog/Blogger/Bloggerwelt, in der alle korrekt zueinander sind, für alles andere schalte ich mir die Nachrichten ein…
  • Probenähen ist nicht nur „Schnitt gratis bekommen“ – es bedeutet Arbeit – nach eigenem Geschmack, eigenen Materialkosten und Zeitdruck. Deswegen ist dies für mich auch in anderen Blogs genauso anerkennende Arbeit wie jedes andere genähte Stück…
  • Ich finde es schön Blogger- Kolleginnen zu treffen, was zu unternehmen, Fremdenführer oder Stoffeinkaufführer hier bei mir zu sein, auch wenn ich im Grunde eher der zurückhaltende und abwartende Typ Österreicher bin…
  • Seit ich nicht mehr arbeite und nur Mama sein darf/kann (auch nach der Elternzeit) sage ich über mich, das ich einer der zufriedensten und ausgeglichensten Menschen – neben meinem Mann – bin. Ich bin nicht konfliktscheu, nehme mir aber das Recht heraus nicht mehr zu allem und jedem meinen Senf abzugeben. „Leben und leben lassen“ – jeder wie er will, wie er es für richtig hält, und ohne zu Urteilen welches das Bessere, Schönere, etc. ist.
  • Ich nähe lieber statt zu putzen und wer im Wohnzimmer näht, so wie ich, der lässt Staub lieber in sein Leben :-). Trotzdem meinte unser Hausarzt ich hätte ein gutes Hygienekonzept, nachdem wir ihn bisher nur zum Impfen brauchten… Ich vertraue da also dem Fachmann 🙂 haha…
  • Ich liebe Krimis, kann danach aber nicht schlafen. Habe ich nur 5 Minuten gesehen, kann ich mich nicht davon los reißen und muss ihn zu Ende sehen – obwohl ich den Mörder meistens schon gleich entlarvt habe… 


So – mit meinen 7 Fakten bin ich also zurück aus der Pause,
um euch gleichzeitig einen schönen Abschluss für 2014 wünschen,
und einen guten Rutsch ins Jahr 2015 wünschen!!!




Liebe Grüße

19 Kommentare zu “Mein 2014 Resümee – und mein Vorhaben für 2015…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.