Rudes als Übergangsjacke

Wenn Catrin vom Stoffbüro
ihre neuen Stoffe auf Instagram postet,
 sitze ich mit offen Augen & Ohren vor dem Handy…
 
…und dann schreiben meine Finger auch mal – wie automatisch –
„den will ich bitte…“ 
Das es nicht nur beim „Rudes“ blieb, war beinahe selbstverständlich – 
und so zog der diagonale Streifenjersey in ockergelb ebenfalls hier ein.
 
 
Auf Instagram habe ich während des nähens 
schon ein paar Bilder gezeigt..
 
 
Genäht habe ich die 
als Jacke
von FeeFee
 
 
Gefüttert und abgesteppt habe ich die Jacke nur mit einem 
dünnen Vlies, das ich noch hier hatte.
Die Absteppung ist so zwar etwas dezenter,
gefällt mir aber ganz gut.
 
 
Wir waren wieder Enten füttern am Bodensee.
Das steht momentan hoch im Kurs…
 
…und bei jedem Stückchen Brot war die Kleine
höchst gespannt, ob es von einer Ente, einer Möwe oder einer
Taube geschnappt wird…  😉
 
Gefüttert ist die Jacke komplett mit dem diagonalen Streifenjersey, 
sowie die Kapuze und die seitlichen Eingriffstaschen.
Senfgelbes Bündchen hatte ich noch von meiner 
Gewinner-Else am Lager.
 
Danke für’s durchhalten, aber dieses Mal konnte ich mich
wegen der Bilder einfach nicht entscheiden :-).
 
Stoffe: stoffbuero
Schnitt: Fee Fee
 
 
Liebe Grüße

23 Kommentare zu “Rudes als Übergangsjacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.