Reißverschluss bei Taschen sauber einnähen

Auf Instagram werde ich immer wieder wenn ich Täschchen zeige gefragt, wie ich die Taschenecken so (schön) hinbekomme. Und immer wieder verspreche ich, es beim nächsten Mal mit zu fotografieren.  

Jetzt habe ich es endlich geschafft!!!  

Gemeint wurden DIESE kleinen Täschchen, oder auch die Kosmetiktaschen von HIER oder Windelclutch HIER

Generell nähe ich meine Täschchen immer mit  2x Außenstoff (Größe nach Wahl) und 2x Futterstoff (gleiche Größe wie Außenstoff).    

Der Reißverschluss wird zwischen Innen- und Außenstoff eingenäht. Den Stoff   ordentlich vom RV weg bügeln. Den RV-Schieber anbringen,  und die „Gängigkeit“ prüfen.

Ganz wichtig: Den Reißverschluss nicht absteppen!!!

Nun die Futterteile und Außenstoffteile je auf eine Seite legen.

Beim Reißverschluss ist es nun ganz wichtig, dass die RV-Raupe in den Futterstoff gelegt wird (Siehe folgende 2 Bild). Ich hoffe, ihr könnt es gut sehen. Steckt euch das am Besten mit einer Nadel fest.

 Nun näht ihr einmal rundherum das Täschchen zusammen. (Achtung: die Wendeöffnung im Futterstoff nicht vergessen.  Ich lasse immer den kompletten Boden des Futters offen, und nähe nach dem  Wenden die ganze Länge ab. Das finde ich eine saubere Lösung.)  

Den Reißverschluss einkürzen,

Täschchen wenden, Wendeöffnung im Futterstoff schließen.  

Fertig.  

Das ist es schon – eigentlich gar nichts besonderes, aber die Ecken werden so ganz gut ;-).

Labels: Alles für Selbermacher
Stoff Fuchs: Snaply
Linked: Creadienstag; HOT, Tag für Ideen Tutorials  

Liebe Grüße

5 Kommentare zu “Reißverschluss bei Taschen sauber einnähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.