Eine TuniTale – drei Geschichten

Das hört sich sehr lange an, oder?
Drei Geschichten… puuuhhh…
aber ich halte mich kurz, versprochen!!!
Geschichte Nummer 1:

nEmadA 
und ihr Probenähteam
haben mich als Gastprobenäherin ausgewählt,
und ich durfte Ihren neuen Schnitt
testen.

Ich – ja eigentlich wir sind ganz begeistert von dem perfekt passenden Schnitt, 
und hatten unsere große Freude in der super netten Probenährunde,
und das Beste: wir dürfen sogar bleiben… juhuu!!
Ob Kleid, Tunika oder Pulli – unsere Kleine trägt es „nach Bedarf“.
Ob Kurzarm, Langarm oder 2-Lagen-Optik  – alles im Schnittmuster enthalten,
und die Spielplatztauglichkeit stufen wir mit 1A ein!!






Geschichte Nummer 2:
Die beiden wunderschönen Stoffe habe ich von meiner
inzwischen nicht nur virtuellen sondern auch in Leben 1.0 Einzug gehaltenen
Bekanntschaft die inzwischen eine tolle Freundin geworden ist
zum Geburtstag HIER bekommen.
DANKE

Geschichte Nummer 3:
Mit der Tuni-Tale sind wir auf 2.200 meter gefahren,
und haben dort die liebe Ingrid vom Blog
samt ihrer tollen Familie aus Spanien getroffen. 

Wir sind schon länger in Kontakt – haben zu Weihnachten
unseren Mädels Geschenke geschickt – und uns letztes Jahr im Sommer
leider nicht treffen können, 
da Ingrid nur die deutsche Bodensee-Seite anschauen wollte…
tzzzz…geht ja gar nicht :-).

Die Kinder – fast gleich alt – haben sich super verstanden,
und so haben wir eine tolle Zeit inkl. kleiner Wanderung 
auf dem Diedamskopf verbracht!

So, und jetzt habt ihr echt lange durchgehalten.
Danke :-).
 Hier nochmal die Fakten:

Schnitt: Tuni Tale HIER
Probenähergebnisse: HIER
Stoffe: geschenkt
Ausflugsziel: Diedamskopf
Liebe Grüße

21 Kommentare zu “Eine TuniTale – drei Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.